Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Es ist "wie verhext"!

Man möchte meinen, dass selbst im Falle dessen, dass offensichtliche "Wunder" geschähen, wie beispielsweise eine "Verwandlung von Flüssen zu Blut", "Himmelsspeisen" (etc.), die "Verstocktheit" der Regenten in keiner Form je abzuwenden wäre... Machtgelüste, der Mammon, unlautere Gesinnungen - was will man bei einer solchen charakterlichen "Grundhaltung" auch erwarten? - Verstrickt in einer "Maschinerie", die "sie" selbst schufen, gelingt es ihnen scheinbar nicht, sich zu befreien! - Es ist fürwahr "wie verhext".
Man möchte meinen, dass selbst im Falle dessen, dass offensichtliche "Wunder" geschähen, wie beispielsweise eine "Verwandlung von Flüssen zu Blut", "Himmelsspeisen" (etc.), die "Verstocktheit" der Regenten in keiner Form je abzuwenden wäre... Machtgelüste, der Mammon, unlautere Gesinnungen - was will man bei einer solchen charakterlichen "Grundhaltung" auch erwarten? - Verstrickt in einer "Maschinerie", die "sie" selbst schufen, gelingt es ihnen scheinbar nicht, sich zu befreien! - Es ist fürwahr "wie verhext".

Der "Sozialstaat" selbst ist ein tolles Konstrukt! Auch das Prinzip einer Demokratie ist sicherlich nicht verkehrt. - Dennoch ist "hier" das meiste längst aus dem Ruder gelaufen! Die "Mächtigen" sind grundsätzlich gewiss' keine "bösen" Menschen! Sie hatten einfach als Leitmotiv die "Geldwirtschaft" und ebenfalls das "Recht des Stärkeren" im Sinn. - Insofern sie auch glaubten, dass Gott schier nicht existiert, mochte es keinerlei "Problem" darstellen, sich - zum Leidwesen anderer - die Taschen impertinent zu füllen. Man wähnte ja immerzu, dass es entweder "Gewinner" oder "Verlierer" gäbe. - Menschlichkeit wurde zum "Nebenprodukt". - Es gab gewissermaßen keine Tabus - sie schreckten selbst vor barbarischsten Gräueltaten nicht zurück. - Das Volk zu "unterdrücken", auszuspionieren und auszubeuten, ward zur Kür - man glaubte nicht an einen "himmlischen Richter". - Fast alle machten mit, zumindest in den oberen Riegen. - Aufgrund der maßlosen "Ausbeutung" von Menschen (und Tieren), stellten sich Protestwellen der Bevölkerung ein. - Doch man berief sich auf das "Attest" eines Leitgedanken vom "Survival Of The Fittest". - Demnach hatten die "Minderbemittelten" eben "Pech gehabt" - das war zudem ja auch das "Theoretikum" vom Leben.

Dass Tiere eine Seele haben sowie Leid und Schmerz empfinden können, wurde erst "später" wissenschaftlich beglaubigt. - Aber jetzt war der "Karren" schon in Fahrt geraten...

Schließlich "festgefahren" gelangten sie zur Überzeugung, dass Tierversuche (wohl-gemerkt, "zum Wohle der Menschheit!")  niemals wieder beendigt werden "könnten"!

Und "verhungernde Menschen"? - Durch die Vorherrschaft des Kapitalismus waren  "Konzerne" so stark geworden. - Wie wäre es möglich, deren ausbeuterische Verfahren' je dezimieren zu können? - Immerhin waren Wirtschaftsmagnaten inzwischen ebenso "anerkannte", hochgeschätzte Persönlich-keiten (innerhalb der erlauchten Prominenz)! - Wie sollte man je an deren "Thron" irgend' rütteln (wollen oder) können?

"Augen zu und durch!" - Nach diesem Motto taten die mächtigen Regierenden entsprechend' so, als gäbe es nirgends Unrecht oder Leid. - Schließlich ging es ihnen selbst zudem "äußerst gut". - Warum sollten sie den "unbequemeren" Weg wählen, um sich selbst etwaiges Ungemach zu bescheren? - Sie hatten nie gekämpft - sie hatten es nicht gelernt - wie sollte es ihnen denn jetzt gelingen?

Menschenquälereien - Tierquälereien, welche die Regenten duldeten und überdies sogar "förderten", finden demgemäß "aktuell" keinerlei Stopp oder Beendigung. - Und damit steht das Urteil fest: MÖRDER, TIERQUÄLER und VERBRECHER - das sind die Leute, die uns regieren!

 

Provokante Irreführung und Verdummung des Volkes

Veröffentlicht am 11.04.2020

Im vorhergehenden Posting wurde bereits darauf hingewiesen, dass innerhalb des Medienzeitalters die „Fäden“ derartig gezogen werden, dass lediglich dem Begehr der Aristokratie Genüge verschafft wird. Dies geschieht als solches, dass die Nachrichtensender bzw. deren Magnaten den herrschenden Kapitalisten immerzu zuspielen - ein Geben und Nehmen zwischen miteinander korrelierenden „Fürsten“ …

Ich stelle die These auf (etwas, worüber sehr viele Menschen indes Vermutungen aussprechen), dass sämtliche Medien, sowohl TV-Sender als auch Radio- und Zeitungsportale sowie ebenfalls das Internet einer totalen Zensur durch das „demokratische“ System unterliegen und entsprechend infiltriert werden.

EINE "UNBEZWINGBARE" FESTUNG? - Wie das schreckliche "Königreich Haggards" aus dem Disney-Klassiker "Das letzte Einhorn" haben finstere Oligarchen unrechtmäßig "das Zepter an sich gerissen". Die Machthaber ihrerseits sind in einem scheinbar nicht auflösbaren, von Fäden umgarnten "Knäuel" eingewickelt - träge und lustlos agierend, bleibt alles beim Alten. Der Gräuel' unverzüglich Einhalt zu gebieten, kommt ihnen nicht in den Sinn ...EINE "UNBEZWINGBARE" FESTUNG? - Wie das schreckliche "Königreich Haggards" aus dem Disney-Klassiker "Das letzte Einhorn" haben finstere Oligarchen unrechtmäßig "das Zepter an sich gerissen". Die Machthaber ihrerseits sind in einem scheinbar nicht auflösbaren, von Fäden umgarnten "Knäuel" eingewickelt - träge und lustlos agierend, bleibt alles beim Alten. Der Gräuel' unverzüglich Einhalt zu gebieten, kommt ihnen nicht in den Sinn ...

Die Medien im Gesamten gelten als dem Bürger zugewandte Informationsschaffung. Die Zeitungen unterhalten / informieren das Volk. Das Internet ist ein Medium, das völlige Meinungsfreiheit verspricht. Die Nachrichten im TV liefern neutral-objektive Berichterstattung. Radiomeldungen gelten ebenso als unbedingt seriös …

Wir leben schließlich nicht in Nordkorea, Russland, China oder irgendwo in Saudi-Arabien, wo es eine offenkundige Zensur gibt!

Doch was, wenn gewissermaßen „all solches“ ferngelenkt wird? – Und wenn dem also so wäre, zu welchem Zweck all dies?

Es ist nicht bloße „Spekulation“, dass auf Erden ein paar wenige Erzreiche das Sagen haben und die Szenerie nach Belieben steuern und gestalten.

Wahrheit mutet "gefährlich" an – und hier ist nicht die Rede davon, dass einem - da man von Wahrheit zeugt - eine Art Meuchelmord widerfahren könnte, würde man etwa durch einen beorderten Scharfschützen „niedergestreckt“ oder „ausgeschaltet“. Souveräne Wahrheit könnte das gesamte  "verkorkste" System zum Erliegen "zwingen"; daher setzen die "Strippenzieher" die Missetaten vornehmlich fort.

MARIONETTEN EINES PUPPENTHEATERS. Selbst die Reichen sind "Marionetten" des Regelwerkes, das sie selbst kreierten!MARIONETTEN EINES PUPPENTHEATERS. Selbst die Reichen sind "Marionetten" des Regelwerkes, das sie selbst kreierten!

Wir, die Bürger, gelten als moderne Sklaven. Als „Aschenputtel-Fraktion“ haben wir es alle fürwahr nicht leicht!

Als ein großes Unrecht erweist sich die Tatsache, dass die überwiegende Mehrheit der Bevölkerung faktisch „nichts“ besitzt, während eine unverschämte Minderheit vereinzelter "Superreicher" Unsummen an Geldern scheffelt nach der Façon der bekannten Comicfigur „Dagobert Duck“.

Viele Menschen sehen sich genötigt, „krumme Dinger zu schieben“, um auf irgendeine Art etwas mehr Geld zu „erwirtschaften“. So kommt es zu Schwarzarbeit, Steuerhinterziehung oder zu anderen Delikten – wer erwischt wird, wird meistens mit einer saftigen Geldstrafe bedacht oder mit Freiheitsentzug. Sicherlich eine schmerzliche Erfahrung …

Schwerfällig mahlende Mühlen, welche dem bürokratischen Staat anhaften, trüben die Hoffnung, die auf den Schultern prangende Last einstens abwerfen zu können.

Das System gaukelt uns vor, dass es einer Kür entspräche, dem Adel, der uns ausbeutet, zu ehren und zu huldigen.

Erhaben glänzt die Prominenz – dort, ganz oben, führt man ein Leben, verschwenderisch und maßlos, auf unsere Kosten, dass unsererseits ein unnachgiebiges Würgen nicht ausbleiben möchte! Ein penetrantes Eau de Toilette der Reichen und Schönen zwingt sich uns auf und verpestet unsere Luft.

An sich ist es natürlich nicht verwerflich, Ruhm und Reichtum zu erwerben, doch nicht, wenn Ausbeutung das Prinzip ist, wessenthalben der Aristokraten’ Mammon stetig zu frohlocken giert!

Aus einem anderen Blickwinkel betrachtet, muss gesagt werden: Wir werden ausgiebig „verarscht“. Und das auf eine solch kalkulierte, "durchdachte" Weise, dass es einem eigentlich nur noch zum Heulen zumute ist.

  • Werbungen sind gespickt von Botschaften, welche die Regierung zuwege bringt! 
  • Nachrichtensender agieren genau nach den Weisungen des Staates! 
  • Das angeblich „freie“ Internet folgt hochkarätigen Kontrollfunktionen.
  • Jedes einzelne Telefongespräch, das wir führen - sei es Festnetz oder Handy - wird aufgezeichnet und höchstwahrscheinlich lebenslänglich verwahrt und archiviert!

„Big brother is watching you!“ ("Der große Bruder beobachtet dich!") – Es ist davon auszugehen, dass unsere Gedanken decodiert werden und Träume künstlich – je nach Belieben wie im Falle von „Avatar“ oder "Inception" – generiert werden (können).

Laut einem aktuellen Regierungsdokument vom 15.04.2020 mit dem Titel "Zahlen zum Großen Lauschangriff" unternimmt die Bundesregierung im Falle willkürlich gewählter "Verdächtiger" eine "Akustische und optische Wohnraumüberwachung". (→ Dokument des Deutschen Bundestages - Drucksache 19/18310 [beachten Sie im Regierungsdokument insbesondere "Seite 4 → 2. Tabelle"!])

Wir glauben, es gäbe Drohnen, die sofort als solche erkennbar seien. Niemals scheint es uns denkbar, dass „Drohnen“ indes in der Gestalt von Insekten wie beispielsweise Fliegen in unseren Wohnstuben "zum Einsatz kommen".

Kakerlaken werden laut Aussagen von Wissenschaftlern "modifiziert" (eigentlich müsste es lauten, "schändlich missbraucht'", denn die Qual der Tiere ist immens!), indem man das Gehirn der Tiere „lenkt“, zum Zwecke dessen', um beispielsweise Verschüttete eines Unglücks aufspüren und diese nachher bergen zu können.

„Brot und Spiele für das Volk“ – doch auch die Reichen, Mächtigen und Schönen benötigen „Spiele“!  Angst vorm „schwarzen Mann“ müssen wir nicht haben, sofern wir artig „mitspielen“ und uns gewissen „Regeln“ anheim geben.

Roboter ersetzen mehr und mehr die Menschheitsklasse. Und „Künstliche Intelligenz“ selbst wurde jüngst gar zur Gefahr erklärt:

„Stephen Hawking warnt vor einer neuen Lebensform: ‚Sie könnte unsere Zivilisation zerstören’!“, wird der bekannte Wissenschaftler in der „Huffington Post“ zitiert. (Huffington Post vom 07.11.2017, http://www.huffingtonpost.de/2017/11/07/stephen-hawking-kunstliche-intelligenz_n_18489422.html) 

In dem Artikel heißt es ferner: „Erst in der vergangenen Woche wurde in Saudi Arabien weltweit zum ersten Mal einem Roboter, der Androidin Sophia, die Staatsangehörigkeit zugesprochen. Das berichtete unter anderem das Online-Magazin 'Live Science'." „Terminator“ lässt grüßen!

Während ich, die Autorin des vorliegenden Beitrages, meine Gedanken gewohnt schweifen lasse und Ausführungen erhebe, werden meine Gedanken voraussichtlich aufgezeichnet. Durch Computer-Technologien werden meine Gedanken „ausgewertet“. Möglicherweise sinniert der (Zentral-)Computer gegenwärtig darüber', wie er mit meinen niedergeschriebenen Worten umgehen möchte. 

Ob wir wollen oder nicht - dem Dilemma politischer Willkür müssen wir uns ("noch") beugen.

Das Ganze mag sicherlich verdrießlich stimmen, aber was hilft es denn, hierbei auf die Barrikaden zu gehen?

Eine Szene aus dem Film "Das letzte Einhorn": Kampf mit dem "roten Stier". Der "rote Stier" hält im "Auftrag" König Haggards alle Einhörner gefangen ... (Bitte das Bild "anklicken", um den Trailer des Kinofilms "Das letzte Einhorn" [1982] auf Youtube anzusehen ...)Eine Szene aus dem Film "Das letzte Einhorn": Kampf mit dem "roten Stier". Der "rote Stier" hält im "Auftrag" König Haggards alle Einhörner gefangen ... (Bitte das Bild "anklicken", um den Trailer des Kinofilms "Das letzte Einhorn" [1982] auf Youtube anzusehen ...)Man suggeriert uns das Vorhandensein eines Regiments einer neutralen / objektiven Berichterstat-tung.

Und die Medien sind es, die uns glauben machen, dass es Gesetze für die Mächtigen gäbe, welche denselben das Reglement aufbürden, beispielsweise Gesprächsaufzeichnungen unserer Telefonate nicht länger als drei Monate verwahren zu dürfen. Hinterher – so die Presse – würden die Gespräche vernichtet bzw. gelöscht.

Zwar muss sich das geknechtete Volk tunlichst dem Gesetz unterwerfen, doch jene, welche Gesetze „machen“, sind hiervon "selbstverständlich" ausgeschlossen!

In welcher Form wird auf unser Gehirn eingewirkt? – Die Hirnforschung reicht sehr weit …

Gibt es Miniatur-Roboter? – Natürlich! – Und dies schon seit geraumer Zeit! Selbst im Nanobereich „agieren“ Mini-Roboter … Ist es da ausgeschlossen, dass Fliegen und anderes Getier als kleine „Beobachtungs-Drohnen“ fungieren (müssen)? Die Gehirne dieser bedauernswerten Tierchen werden lange schon „benutzt“, um die Wesen - unter Qualen gegen ihren Willen! - als „kleine Sklaven“ (im Sinne irgendwelcher "Hardcore-Psychopathen", nämlich "Wissenschaftler" und "Machthaber") einzusetzen …

Viele Nahrungsmittel machen krank – Pestizide, chemisch belastete Produkte usw. – Geschieht das absichtlich, da ja laut interner Berichte, „80 Prozent“ der Weltbevölkerung als „menschlicher Abfall“ gelten „[…] und ‚High-Tech’-Methoden angewandt werden sollten, um sie schrittweise zu vernichten“?  (Die Neue Epoche online; „Der Krieg [3. Weltkrieg] ist nicht weit; er ist der Geburtshelfer für das chinesische Jahrhundert!“; 24.11.2005)

Ist es denkbar, dass durch Medikamente und chemisch aufbereitete Inhaltsstoffe innerhalb unserer Lebensmittel „Nano-Roboter“ (die es ja bereits gibt) in unseren Organismus gelangen, um dort eventuell Handlungen, Gedanken und Derartiges zu erzeugen?

Es wäre ein Leichtes, innerhalb der Trinkwasservernetzung solch ein Szenario einzuleiten!

Grundsätzlich sei zunächst nur angemerkt, dass wir alle auf recht provokante Weise irregeführt und "auf die Schippe genommen" werden – eine ausufernde „Volksverdummung“ ist Standard und Devise. 

 

König "Haggard" hat keine Macht mehr über die Einhörner! Im Film wurden alle "Einhörer" befreit...König "Haggard" hat keine Macht mehr über die Einhörner! Im Film wurden alle "Einhörer" befreit...