Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

APHORISMEN 

  • "Politik ist der Mut zu Prioritäten."(Norbert Blüm, ehem. CDU-Politiker) 
  • "Amerika ist intolerant gegen so vieles, es macht sich nicht die Mühe, die Welt zu verstehen. Wir brauchen jetzt ein goldenes Zeitalter der Politik, um dieses Land wirklich einen großen Schritt nach vorne zu bringen. Dazu braucht man Menschen mit einer klaren Stimme und Visionen." (Kevin Costner, amerik. Filmschauspieler)

  • "Manch 'grüne' Politiker grünen sich nicht nur biodynamisch durch Parteienlandschaften und Wahl-Jahreszeiten, sondern sprießen urplötzlich auch in Vorstandsetagen multinationaler Konzerne ins 'Un'-Kraut." (Christa Schyboll, deutsche Autorin)
  • "Manche Finanzinvestoren verschwenden keinen Gedanken an die Menschen, deren Arbeitsplätze sie vernichten - Sie bleiben anonym, haben kein Gesicht, fallen wie Heuschreckenschwärme über Unternehmen her, grasen sie ab und ziehen weiter. Gegen diese Form von Kapitalismus kämpfen wir." (Franz Müntefering, ehem. SPD-Politiker und Vizekanzler)
  • "Politiker, die Dogmen huldigen oder ihren Platz auf einem Podest staatsmännischer Unfehlbarkeit beanspruchen, verdienen kein Vertrauen." (Willy Brandt, Politiker der SPD,  1992)
  • "Es sind die Volksvertreter, welche die Gesetze machen, aus denen die Verneinung der marktwirtschaftlichen Ordnung hervorgeht. Bleiben die Politiker auf diesem Kurs, so wird sich bald unausweichlich die ernste Frage stellen, ob die moderne Demokratie, die bereits in Entartung begriffen ist, und zwar durch Interessenteneinflüsse [...] zur Bewahrung [...] überhaupt fähig ist. Ist sie das nicht, dann [wird] die Demokratie [untergehen]." (Volkmar Muthesius, deutscher Jurist, Wirtschaftsjournalist und Wirtschaftspublizist, † 1979)
  • "Wer die Marktwirtschaft als Politiker oder als Wissenschaftler zum System erhebt, schafft selbst ein Dogma, das genauso zerstörerisch wirkt wie die Ideologie des Sozialismus." (Ralf Dahrendorf, deutsch-britischer Soziologe, Politiker und Publizist, † 2009)
  • "Eine friedliche und einträchtige Welt ist der geheime Alptraum der Offiziere und Advokaten." (Norman Mailer, amerik. Schriftsteller) 
  • "Der Kapitalismus muss dem Menschen dienen, aber heute ist es umgekehrt, und das ist seine Todsünde. Der entfesselte Kapitalismus verletzt die menschliche Würde." (Heiner Geißler, CDU-Politiker, † 2017) 
  • "Gesetze schinden die Armen, und die Reichen beherrschen die Gesetze." (Oliver Goldsmith, irischer Schriftsteller, [1728 - 1774])
  • "Wir verbrennen die Zukunft unserer Kinder. Wir führen einen dritten Weltkrieg gegen die Natur, also gegen uns selbst. Dieser Weltkrieg fordert mehr Opfer als der erste und zweite zusammen." (Franz Alt, deutscher Journalist)
  • "Viele Ärzte haben ihre Seele an die Pharmaindustrie verkauft. Wir brauchen eine Trennung von Ethik und Monetik." (Ellis Huber, deutscher Mediziner)
  • "Die Kirchen müssten Widerstand leisten gegen die Mächtigen dieser Erde. In der Welt des Kapitalismus, der Investmentbanker, einer gigantischen Finanzindustrie mit ihren gesellschaft-lichen Leitbildern Egoismus, Gier, Geiz, Erfolg, Dividende, Konsum, Rang und Titel ist Jesus eine totale Provokation und die Verkörperung von Menschlich-keit und Barmherzigkeit." (Heiner Geißler, CDU-Politiker, † 2017) 
  • "Der Kapitalismus ist eine kriminelle Vereinigung, von der wir alle ziemlich profitieren." (Peter Zadek, deutscher Regisseur und Theaterintendant, † 2009) 

 

 

Operation "Rubicon"

  • "Operation Walküre (früherer Arbeitstitel: Rubicon) ist ein von 2007 bis 2008 gedrehter Kinofilm des Regisseurs Bryan Singer und des Koproduzenten Christopher McQuarrie. [...] Die auf historischen Tatsachen basierende Geschichte eines militärischen Widerstands erzählt den gescheiterten Versuch, Adolf Hitler, den Führer des nationalsozialistischen Deutschlands, zu töten und aus moralischen und politischen Gründen einen Staatsstreich durchzuführen." (Wikipedia.de, https://de.wikipedia.org/wiki/Operation_Walk%C3%BCre_%E2%80%93_Das_Stauffenberg-Attentat

"Brainstorming" ist unerlässlich ..."Brainstorming" ist unerlässlich ...

 

HINWEIS: Die Seite "Operation 'Rubicon'" versteht sich nicht als Aufruf zur Bildung krimineller Vereinigungen oder zur Initiierung von Gewaltakten oder "Vergeltungsschlägen"! Blut floss in der Geschichte bereits genug - es muss andere Möglichkeiten geben, um den durch Regierenden veranlassten Verbrechereien und Grausamkeiten die "Legitimation" zu entziehen!

 

Grundsatz-Regeln:

1. Keinerlei Anwendung von Gewalt! Die moderne "SS" wird nicht zimperlich verfahren, solltest "du" es wagen, einen irgendwie gearteten Akt des Ungehorsams vollziehen zu wollen (siehe nachfolgendes Video-Beweismaterial!): 

Sollten externe Links nicht mehr funktionieren, bitte ich diesbezüglich um Meldung.

    • "Der deutsche Polizist ist der demokratischste der Welt. Er prügelt ohne auf Geschlecht, Rasse und Religion zu achten." Kurt Pfeifer, deutscher Pathologe
    • "[Immer wieder kommt es vor], dass Menschen durch Polizeigewalt schwer verletzt werden. Für [eine] Studie wurden 3.375 Fragebögen von Betroffenen rechtswidriger Polizeigewalt ausgewertet. Fast drei Viertel (71 Prozent) der Befragten gaben darin an, körperliche Verletzungen [...] erlitten zu haben. Jeder Fünfte von ihnen trug demnach sogar schwere Verletzungen wie Knochenbrüche, Gelenkverletzungen oder Verletzungen an Augen und Ohren davon. 'Man sieht, dass die polizeiliche Gewaltausübung in gar nicht so wenigen Fällen massive Folgen für die Betroffenen hat, sowohl was körperliche Verletzungen als auch psychische Belastungen angeht', sagte der Leiter der Studie, der Kriminologe Tobias Singelnstein."  Frida Thurm u. Veronika Völlinger: "Polizeigewalt: Die falsche Staatsgewalt", ZEIT-Artikel vom 17.09.2019, unter: https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2019-09/polizeigewalt-studie-ruhr-universitaet-bochum-betroffene-koerperverletzung-polizei (abergerufen am: 18.09.2019)

Anzumerken ist, dass grundsätzlich nicht jeder Polizist derart zu verfahren gewillt ist. Polizisten befolgen "nur" die Order der ihnen Vorgesetzten. Dem Ganzen steht die Regierung über - Zivilisten, Protestierende oder Aktivisten haben absolut keine Chance, dem Aufgebot schwer bewaffneter "Söldner" etwas entgegenzusetzen. Zwar suggeriert dem Bürger das Gesetz, er habe - unter bestimmten Voraussetzungen - das Recht, sich versammeln und auch "protestieren" zu dürfen, aber die Mächtigen werden jede Blockade unter Einsatz ausnehmender Gewalt auflösen - die angebliche "Würde des Menschen" ist eine Farce - wer meint, sich vor dem Mob der deutschen Polizei auf die Würde des Menschen berufen zu können, sollte damit rechnen, dass er tunlichst zu parieren hat - falls nicht, wird man ihm "ordentlich" zusetzen und brutal misshandeln ... Der Versuch eines Widerstandes ist zwecklos - unsere Majestät, Frau Dr. Angela Merkel, hat letztgültige Hoheitsgewalt - diese feige Dame sitzt immerzu "am längeren Hebel" ...

    • "Wie viel Mühe kostet die Niederschlagung und Verhütung von Aufständen: Geheimpolizei, andere Polizei, Spitzel, Gefängnisse, Verbannungen, Militär! Und wie leicht sind die Ursachen für Aufstände zu beseitigen." Leo Nikolajewitsch Graf Tolstoi, russischer Schriftsteller

Es gab Zeiten, da wurden nur solche Helden zum Oberhaupt ernannt, welche sich selbst durch Mut, Tapferkeit und Stärke auszeichneten. In unserer Demokratie wählt nun (so lässt man "uns" glauben) das Volk diese allseits kraft-, würde- und rückgratlosen Politiker. Es handelt sich hierbei um "intellektuelle" Köpfe, welche diktatorisch nach Gutdünken verfahren. Völlerei, Maßlosigkeit, Vetternwirtschaft - und insbesondere auch "Unterdrückung" jener, die nicht "kriechen", werden stets auf bizarre Weise vollzogen. Das Motto lautet: "Diene oder du wirst gerädert werden!" 

    • "Die Regierung ist hauptsächlich eine kostspielige Organisation, die sich mit Übeltätern abgibt und die Leute besteuert, die sich ordentlich aufführen. Für die anständigen Menschen tut die Regierung ziemlich wenig - abgesehen davon, dass sie sie ärgert." Edgar Watson Howe, Journalist 

 

Die "Mächtigen" von heute: Die Mächtigen einer früheren Zeit:

Die weltweit "mächtigste" Frau - Angela Merkel:

 

Steuergelder machten Angela Merkel zur Multimillionärin ...Steuergelder machten Angela Merkel zur Multimillionärin ...

 

Dem Stellvertreter Gottes auf Erden begegnet man natürlich "ganz brav" und "devot" - nach altem Ritus - mit schwarzem Schleier auf dem Haupt!Dem Stellvertreter Gottes auf Erden begegnet man natürlich "ganz brav" und "devot" - nach altem Ritus - mit schwarzem Schleier auf dem Haupt!

Johanna von Orleans - Heldin, welche unter Kampf ihren Mut und ihre Stärke unter Beweis stellte:

Johanna von Orleans kämpfte unter Einsatz ihres Lebens ... Inzwischen gilt sie als Frankreichs Nationalheldin, doch zeit ihres Lebens wurde ihr keinerlei Anerkennung zuteil ...Johanna von Orleans kämpfte unter Einsatz ihres Lebens ... Inzwischen gilt sie als Frankreichs Nationalheldin, doch zeit ihres Lebens wurde ihr keinerlei Anerkennung zuteil ...

Eine "tickende Zeitbombe" - Donald Trump - Amerikas Präsident - dieser Mann entscheidet über den Weltfrieden - Würde und Stolz gehen seinen Amtshandlungen jeweils voraus - die Völker hat er sich unterjocht - und das entspricht natürlich dem Leitbild der Demokratie ...


Ein Choleriker und äußerst "unbeherrschter" Mann - jähzornig und schnell aufbrausend - dieser Greis entscheidet über das Wohlergehen von Milliarden Menschen einer gesamten Welt - und niemand hält ihn auf ...Ein Choleriker und äußerst "unbeherrschter" Mann - jähzornig und schnell aufbrausend - dieser Greis entscheidet über das Wohlergehen von Milliarden Menschen einer gesamten Welt - und niemand hält ihn auf ...

Stolzer Indianerhäuptling - jede einzelne Feder seines Kopfschmucks zeugt von einer Heldentat oder einem Mann-zu-Mann-Kampf, in welchem der Häuptling als Sieger hervorging...

Die Indianerstämme Amerikas wurden von den zivilisierten "Weißen" gnadenlos misshandelt und ausgerottet!Die Indianerstämme Amerikas wurden von den zivilisierten "Weißen" gnadenlos misshandelt und ausgerottet!

Die "Qualle" Ostasiens - der Diktator Nordkoreas - Kim Jong-Un - er gilt als gefährlicher Tyrann und Unterdrücker seines eigenen Volkes. - Er unterhält ein Harem von Konkurbinen. Nervenkitzel bereitet ihm sein dienendes Militär und das Zur-Schau-Stellen seiner Massenvernichtungs-Waffen.

Narzismus, Machtmissbrauch, Unterdrückung und Gewaltherrschaft - und natürlich delikate Süffisanz hinsichtlich seiner Speisekarte - nicht berechenbar und größenwahnsinnig bestimmt er über "Gnade" oder "Ungnade" eines entwaffneten, gesamten Volkes ... Narzismus, Machtmissbrauch, Unterdrückung und Gewaltherrschaft - und natürlich delikate Süffisanz hinsichtlich seiner Speisekarte - nicht berechenbar und größenwahnsinnig bestimmt er über "Gnade" oder "Ungnade" eines entwaffneten, gesamten Volkes ...

Ein Samurai-Krieger - ihnen wird nachgesagt, "stählern", tapfer und furchtlos zu sein. In Filmen und Büchern wird ihr "Epos" nach wie vor rege bedacht ...

Waren einst "Stärke" und "Tapferkeit" noch Prädikate, sind derlei Auszeichnungen heute nicht mehr notwendig, um Herrscher über Völkerschaften zu werden ...Waren einst "Stärke" und "Tapferkeit" noch Prädikate, sind derlei Auszeichnungen heute nicht mehr notwendig, um Herrscher über Völkerschaften zu werden ...

Die ersichtlichen, beispielgebenden "Leitfiguren" (oberhalb) werden verehrt und mit jeglicher Art von Ruhm und Würde versehen. In Wahrheit handelt es sich um "Fresser", Gauner, Volkesverräter, Mörder und Gewalttäter - die jeweils vom Staat diktierten Medien betreiben fortwährend Propaganda, um das Volk dahin zu lenken, den Beherrschern weiterhin zu huldigen. - Jegliche Art von Protesten oder Widerstand werden unter Aufbietung prekärer, grausamer Gewaltakte "zerschlagen". Schwer bewaffnet rücken Tausende Polizisten an, um beispielsweise einem Häuflein unbewaffneter "Regierungsgegner" beizukommen - es kommen Tränengas, Schlagknüppel und andere brutale Methoden zum Einsatz, um allerlei Aufstände gänzlich einzuschränken ...   Noch heute finden sich unter dem Volk "Helden", "Kämpfer", rechtschaffene "Krieger" - solche sind heutzutage allerdings "nicht nützlich" und "unerwünscht"! - Es bleibt nichts anderes, als unseren würdigen "Herrschern" zuzujubeln: "Merkel, Olé!"

 

2. Vertraue nicht darauf, dass man deinen Forderungen an die Regierung im Wege von Versammlungen oder Protesten Gehör schenken wird! Straffe Gesetze machen bereits das Ansinnen eines Widerstandes zwecklos:  

Versammlungsgesetz, § 14:
"(1) Wer die Absicht hat, eine öffentliche Versammlung unter freiem Himmel oder einen Aufzug zu veranstalten, hat dies spätestens 48 Stunden vor der Bekanntgabe der zuständigen Behörde unter Angabe des Gegenstandes der Versammlung oder des Aufzuges anzumelden.
(2) In der Anmeldung ist anzugeben, welche Person für die Leitung der Versammlung oder des Aufzuges verantwortlich sein soll."

Versammlungsgesetz, §3, Satz 3:
"Niemand darf bei öffentlichen Versammlungen oder Aufzügen Waffen oder sonstige Gegenstände, die ihrer Art nach zur Verletzung von Personen oder zur Beschädigung von Sachen geeignet und bestimmt sind, mit sich führen, ohne dazu behördlich ermächtigt zu sein. Ebenso ist es verboten, ohne behördliche Ermächtigung Waffen oder die in Satz 1 genannten Gegenstände auf dem Weg zu öffentlichen Versammlungen oder Aufzügen mit sich zu führen, zu derartigen Veranstaltungen hinzuschaffen oder sie zur Verwendung bei derartigen Veranstaltungen bereitzuhalten oder zu verteilen."

Versammlungsgesetz, § 27:
"(1) Wer bei öffentlichen Versammlungen oder Aufzügen Waffen oder sonstige Gegenstände, die ihrer Art nach zur Verletzung von Personen oder Beschädigung von Sachen geeignet und bestimmt sind, mit sich führt, ohne dazu behördlich ermächtigt zu sein, wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft. Ebenso wird bestraft, wer ohne behördliche Ermächtigung Waffen oder sonstige Gegenstände im Sinne des Satzes 1 auf dem Weg zu öffentlichen Versammlungen oder Aufzügen mit sich führt, zu derartigen Veranstaltungen hinschafft oder sie zur Verwendung bei derartigen Veranstaltungen bereithält oder verteilt." 

  • Das Volk besitzt faktisch keine Waffen, denn Waffenbesitz ist nur unter strengen Auflagen erlaubt. Möchte man also den skrupellosen Verbrechern innerhalb der Regierung das unrechtmäßige "Zepter" entreißen, wird man waffenlos einer Heeresmacht schwer bewaffneter Polizisten gegenüber stehen. Da dem Volk ein Aufstand nicht erlaubt ist, insofern "aufrührerisches Verhalten" mit Freiheitsstrafe geahndet wird, besteht keinerlei Möglichkeit, zu protestieren. Wer sich solch einem Unterfangen dennoch aussetzt, wird Schlagknüppeln, Tränengas, Wasserwerfern und anderen brutalen Praktiken ausgeliefert werden ... Das Statement lautet also: Lass' dir nicht einfallen, eine Versammlung zu initiieren! Ob für den Tierschutz, die Umwelt oder als Regierungsgegner - du wirst nicht den Hauch einer Chance haben, auf diese Weise irgendetwas zu erreichen - allerdings wirst du die Wut und Willkür einer schwer bewaffneten modernen "SS" am eigenen Leib zu spüren bekommen. Im schlimmsten Fall werden sie dich derart grausig zurichten, dass du bleibende Schädigungen davon tragen wirst - und in einem Prozess gegen die deutsche Polizei kannst du schlussendlich nur Verlierer sein!
    • "Es hilft nichts, das Recht auf seiner Seite zu haben. Man muss auch mit der Justiz rechnen." Dieter Hildebrandt, Schauspieler u. Buchautor

 

3. Verschafft euch keinerlei Waffen! Selbst, wenn es dir gelingen würde, 10.000 Menschen zu mobilisieren und dieselben waffentechnisch gut auszurüsten, wirst du der "SS" und der Bundeswehr, welche für die Merkel-Regierung patriotisch das eigene Leben opfert, nichts entgegensetzen können. Die Übermacht des "Gegners" hat bereits über deine Niederlage entschieden. Was will man mit einer "Mistgabel" gegen einen Panzer ausrichten? - Die Steuergelder der deutschen Bevölkerung sind Grundlage unserer Militär-Technik. Wir verfügen über mit atomaren Sprengköpfen bestückte Kampfjets, über U-Boote, Kriegsschiffe, Panzer, modernste Maschinengewehre usw., usf. - Selbst dürfen wir uns nicht "bewaffnen" - und würde es zu einem geeinten Volksaufstand kommen, würden "sie" jene von Steuern finanzierte "Kriegs-Waffen" hierzu verwenden, das demonstrierende Volk niederzumetzeln! - Der Versuch, sich zur Wehr zu setzen, ist bereits im Ansatz absurd und zwecklos! (Solltest du es allerdings zuwege bringen, alle wehrfähigen Männer eines Landes zu mobilisieren, könnte es dir jedoch als tapferer "Kämpfer" gelingen, Deutschland zu "annektieren" ... Und weiter "gesponnen": Wäre dies in der Praxis für dich "greifbar", wäre die Annexion dich umgebender Länder "zeitgleich" zwingend erforderlich, denn regierende "Demokraten" der Nachbarländer würden nicht zulassen, dass ein "Anführer" eines Volksaufstandes nun in Deutschland "mitmischt" - außerdem hätten diese Sorge, dass man ihnen nun auch an den Kragen will ... Daraus ist schlusszufolgern, dass tatsächlich parallel zur Annexion Deutschlands die Annektierung Europas geschehen müsste ... Systematisch müsste man schätzungsweise einen "Untergrund" von 15 - 20 Prozent der europäischen Bevölkerung "aktivieren" - hernach würde man sich an strategisch geeigneten Orten "waffenlos" der Polizei und dem Militär "stellen", um einen Coup zu starten ... Da das alles natürlich eine irrsinnige Fiktion darstellt, und du es als "entwaffneter" Bürger ohnehin niemals (!) bewerkstelligen können wirst, dich zu versammeln, um zu protestieren - und über keinerlei Verteidigunsmöglichkeiten verfügst, bleibt das alles eine niemals umsetzbare Utopie. 

    • "Es ist nur verständlich, dass die Wölfe die Abrüstung der Schafe verlangen, denn deren Wolle setzt dem Biss einen gewissen Widerstand entgegen." Gilbert Keith Chesterton, Schriftsteller und Journalist

 

4. Halte dich an die Gesetzgebung! - Um dir das teuerste Gut, deine Gesundheit, das eigene Leben und das Leben deiner Lieben zu bewahren, magst du trotz eines in dir aufwallenden Geistes von Widerstand nur solche Wege initiieren, welche dir eher Möglichkeiten verschaffen werden, etwas bewirken zu können. - Würdest du es schaffen, mindestens 500.000 Gleichgesinnte im Kampf gegen Unrecht im Wege von Petitionen zu vereinigen und würdest du zeitgleich ein Medienspektakel anleiern, könnte dir vieles möglich sein. - Falls dir das zu aufwendig ist, du aber dennoch nicht Teilhaber der schaurigen Entgleisungen des Systems bzw. dessen Beherrscher sein willst, bliebe noch, dein eigenes Konsumverhalten anders zu gestalten, um die hierbei allerorten zu verzeichnenden Grausamkeiten, begangen an Menschen und Tieren, wenigstens für deinen Teil (etwas) zu dezimieren.

    • "Kein Diktator, kein Aggressor kann für längere Zeit ein besiegtes Volk mit Waffengewalt unterdrücken, nichts im Universum ist stärker und ausdauender als der Wunsch nach Freiheit, gegen diesen Wunsch kann keine Regierung bestehen ebenso wenig ein Tyrann mit seiner Armee ..." G'Kar, fiktiver Charakter von "Babylon 5", amerikanische Science-Fiction-Serie

Das Grundgesetz, Artikel 20, besagt:

"Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat. Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. [...] Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist."

  

In diesem Sinne also ... 

- Brainstorming 2017 / 2018 zur Initiierung eines Regime-Sturzes / + Konzeption zur Vorgehensweise zur Gründung zweier EINHORN-Startups (2019)