Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

WELCH' SCHANDE DIESER PERVERTIERTEN WELT ANHAFTET!

  • "Heutzutage hält jeder Medikaster sich befugt, in seiner Marterkammer die grausamste Tierquälerei zu treiben, um Probleme zu entscheiden, deren Lösung längst in Büchern steht. Tiere sind Brüder des Menschen. Könnten doch alle Lebewesen frei sein von Schmerz! Das Mitleid ist die Grundlage der Moral." (Arthur Schopenhauer, Philosoph, 1788-1860)

  • "Die absichtliche Verwandlung eines Lebewesens in ein Bündel von Leiden und stummer Verzweiflung ist ein Verbrechen - was sollte eigentlich sonst ein Verbrechen sein?" (Prof. Dr. Robert Spaemann, Philosoph, Institut der Universität München)
  • "Wer einen Hund oder Affen, ja jedes höhere Säugetier wirklich genau kennt und trotzdem nicht davon überzeugt wird, dass dieses Ähnliches erlebt wie er selbst, ist seelisch abnorm. Er gehört meines Erachtens in eine geschlossene psychiatrische Klinik, da seine Schwäche ihn zu einem gemeingefährlichen Wesen macht." (Konrad Lorenz, 1903-1989, Verhaltensforscher, Nobelpreis für Medizin 1973)
  • "Vor 130 Jahren hat die Kirche geschwiegen, weil es nur Schwarze waren. Vor 60 Jahren hat die Kirche geschwiegen, weil es nur Juden waren. Heute schweigt die Kirche, weil es nur Tiere sind." (Christa Blanke, deutsche Theologin und Tierschützerin, *1948)
  • „Die Nazis unterhielten Vernichtungslager mit menschlichen Insassen, und wir unterhalten Vernichtungslager mit tierlichen Insassen.“ (Helmut F. Kaplan, österreichischer Autor und Tierrechtler, *1952)
  • "Der Schmerz des Tieres ist mit dem des Kindes zu vergleichen. Die Vivisektion ist zu verurteilen wie eine Mordtat oder eine Tortur an einem Unschuldigen." (Rudolf Steiner, 1861-1925, Gründer der Anthroposophie)

Würde es je zu einer Apokalypse kommen, wäre dies GERECHTFERTIGT!

Beweggründe der Autorin, nicht "klein beizugeben" ...

Veröffentlicht am 12.08.2019

Im Jahre 2005 nannten "sie" mich "Fundamentalistin". Befehdet, kritisiert und mit "Spott" bedacht, geriet ich in ein mediales "Kreuzfeuer" und wurde zum "Spielball" ... Vereinzelte "Gönner" bzw. etwaige Sympathisanten agierten hauptsächlich "verschleiert" (bisweilen traten auch solche "Verfechter" auf, welche beispielsweise die Inhalte meiner Postings in öffentlichen Foren "verteidigten" ...). Ich war 23 Jahre alt und hatte es unternommen, mich gegen die Regierenden einer gesamten Welt "aufzulehnen", gegen Strukturen eines Systems, das in vielen Dingen "grausiger" kaum sein könnte ... Zu Anbeginn ging ich noch davon aus, in einer Art jugendlichen Naivität, diverse "Verantwortliche" würden aufmerken und alles würde sich schlussendlich zum Guten bewenden ... 

HINWEIS: Die Einsichtnahme des heutigen Postings (Stand: 12.08.2019) ist nichts für "schwache Nerven"!

 

BEWEGGRÜNDE DER AUTORIN, NICHT "KLEIN BEIZUGEBEN" ...

Unterhalb ersichtliches Bildmaterial in die Website einzufügen, war mit einem Akt von großer "Überwindung" verbunden ... Es zerreißt mir gewissermaßen die Seele, wieder und wieder mit solchen "Bildern" konfrontiert zu werden, da jedoch die "Bildersprache" oftmals einprägsamer als 1000 Worte "wirkt", sei Derartiges erneut "bildgebend" dokumentiert ... 

Die schlimmsten Missstände, welche unserer Gesellschaft "entspringen", zeigen sich in "Tier-" und "Menschenquälerei'".

Tierversuche, Massentierhaltung, die Ausbeutung einer gesamten "Dritten Welt", "Abtreibungen" - fürwahr, "Diabolie" kennt einen Namen! Übrigens sprach sich die Kanzlerin Angela Merkel vor einigen Jahren vehement für Tierversuche aus: "300.000 'neue' Chemikalien werden erst dann auf dem deutschen Markt zugelassen werden, wenn sie reichlich [durch Tierversuche] erprobt sein werden." (Zitat der Kanzlerin Angela Merkel)

Nachfolgende Dokumentation ist meinem Sachbuch "Strafanzeige in mehreren schwerwiegenden Fällen gegen den Deutschen Staat, (wissenschaftliche) Institutionen, Regierungsvertreter - Ein schauriger Blick hinter die Kulissen ..." entnommen:

 

WELTHUNGER: 

Täglich sterben circa 200.000 Menschen durch die gnadenlose Ausbeutung, verübt durch "Industrienationen"!Täglich sterben circa 200.000 Menschen durch die gnadenlose Ausbeutung, verübt durch "Industrienationen"!

 

  

 

ABTREIBUNGEN:

 

 

 

 

 

TIERVERSUCHE

  

 

 

 

 

 

TIERQUÄLEREIEN, BEGANGEN AN KÜKEN!

  

 

 

TIERQUÄLEREIEN, BEGANGEN AN SCHWEINEN!

  

 

 TIERQUÄLEREIEN, BEGANGEN AN RINDERN!

 

TIERQUÄLEREIEN, BEGANGEN AN HÄHNEN!

 

TIERQUÄLEREIEN, BEGANGEN AN ENTEN UND GÄNSEN!

 

Tierschutzgesetz, § 17:

 

ANMERKUNG: Die stattfindenden Grausamkeiten und "Schreckenstaten", inmitten der Gesellschaft, vollzogen an Menschen und Tieren, sind in Anzahl und Häufigkeit nicht mehr zu zählen! In Anbetracht solcher unmenschlichen, barbarischen "Folterexzesse", welche in unserer Gegenwart an der Tagesordnung sind, bedarf es im Grunde keiner weiteren Worte der Autorin, zu erklären, weshalb sie sich aufopferte - trotz diverser Anfeindungen von Wissenschaftlern - und fortfuhr, gegen vorherrschende Missstände anzukämpfen.