Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Die Illustration ist an Jesaja 65,25 (Altes Testament) angelehnt.Die Illustration ist an Jesaja 65,25 (Altes Testament) angelehnt.

Im Gedenken ...

  • „Wir haben zu viele Männer der Wissen-schaft, zu wenige Männer Gottes. Wir haben das Atom erforscht und die Bergpredigt verworfen ... Unsere Welt ist eine Welt der nuklearen Riesen und der ethischen Säuglinge. Wir wissen mehr über Krieg als über Frieden, wir wissen mehr über das Töten als über das Leben.“ (General Omar N. Bradley, Ansprache 1948 bezüglich des Jahrestages des 30-jährigen
    Waffenstillstands)

  • „Wenn man alles Wichtige, das von Psychologen und Psychiatern zum Thema der geistigen Hygiene geschrie-ben worden ist, kombinierte und konzentrierte und alle überflüssigen Dinge wegließe und dann den besten Stilisten zur weiteren Bearbeitung gäbe, würde man bestenfalls eine hässliche Übersetzung der Bergpredigt erhalten.“ (James T. Fisher, Professor of Theology and American Studies; => Bergpredigt: Bibel, Matthäus 5,1-48; 6,1-34; 7,1-12) 
  • „Die besten informierten Forscher der Medizin, die zur Zeit die beste Arbeit leisten, sind zu dem Schluss gekommen, dass die Bibel ein wissenschaftlich sehr genaues Buch ist ... Was die Bibel über die Aufklärung geschlechtlicher Vorgänge, über Diagnosen, Behandlungsmethoden und Gesundheitspflege sagt, ist viel fortschrittlicher und zuverlässiger als die Theorien des Hippokrates, von denen viele heute noch nicht bewiesen und einige höchst ungenau sind.“ (Zeitschrift "AMA News")
  • "Wenn je das Göttliche auf Erden erschien, so war es in der Person Christi." (Johann Wolfgang von Goethe, Dichter u. Naturforscher, 1749-1832)
  • „In Palästina werden [...] oft genannte Stätten und Städte wieder ans Tageslicht gehoben. Auf uralten Inschriften und Baudenkmälern begegnen den Forschern mehr und mehr Persönlichkeiten aus dem Alten und Neuen Testament. Zeitgenössische Reliefs tragen die Abbilder jener Völker, von denen bis dahin nur die Namen Kunde gaben ... Ereignisse von denen viele bisher als ‚fromme Geschichten’ galten, nehmen mit einem Mal historische Gestalt an. Oft stimmen die Forschungsergebnisse bis in alle Einzelheiten mit den biblischen Berichten überein. Sie ‚bestätigen’ nicht nur, sie erhellen zugleich auch die historischen Situationen, aus denen das Alte Testament und die Evangelien erwuchsen ... Weithin galt und gilt die Meinung, die Bibel sei ausschließlich Heilsgeschichte, Glaubensunterpfand für die Christen in aller Welt. Sie ist aber zugleich auch ein Buch tatsächlich stattgehabter Ereignisse ... historisch echt und mit geradezu verblüffender Genauigkeit aufgezeichnet worden.“ (Werner Keller, Journalist, Sachbuchautor, Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus => Werner Keller plante ein Attentat auf Hitler, 1909-1980)
  • „Ich habe es stets gesagt – und werde es immer wieder sagen: Ein aufmerksames Durchforschen des Heiligen Buches macht die Menschen zu besseren Bürgern ... macht die Menschen zu den besten der Welt.“ (Thomas Jefferson, 3. Präsident der Vereinigten Staaten, 1743-1826)

Am 07.07.2007 wurde meine damals "christlich inspirierte" Website veröffentlicht ...

Veröffentlicht am 01.09.2019

Mehr als eine halbe Million' Menschen tummelten sich inzwischen auf der Website - manch einem mag der ersichtliche Screenshot bereits vertraut sein ... Die Website "spaltete" die Gemüter - der christliche Kontext galt als "zu extrem" ... Persönlich erachte ich den Sachverhalt, christlich geprägt zu sein, als grundsätzlich vorteilhaft - immerhin stellt es ein Faktum dar, dass ich hierdurch die Befähigung erlangte, meinen Blick "weit über den Tellerrand hinaus" zu erheben ...Mehr als eine halbe Million' Menschen tummelten sich inzwischen auf der Website - manch einem mag der ersichtliche Screenshot bereits vertraut sein ... Die Website "spaltete" die Gemüter - der christliche Kontext galt als "zu extrem" ... Persönlich erachte ich den Sachverhalt, christlich geprägt zu sein, als grundsätzlich vorteilhaft - immerhin stellt es ein Faktum dar, dass ich hierdurch die Befähigung erlangte, meinen Blick "weit über den Tellerrand hinaus" zu erheben ...

Das Datum (07.07.07) betreffs der Publikation der Website ergab sich rein zufällig - ich hatte keinerlei spezifisches Datum fürs Erscheinen meiner Website vorgesehen ... 

Im Alter von 15 Jahren begann ich die Bibel zu lesen. Wer dieses "Buch der Bücher" liest, wird zwangsläufig mit einer persönlichen "Entscheidung" konfrontiert - nämlich, ob man den Inhalten glaubt oder nicht ... Ich hatte mich in jener Zeit für den Glauben entschieden.

Insbesondere ein Zitat prägte sich mir ein: "Wer sich meiner und meiner Worte schämt unter diesem ehebrecherischen und sündigen Geschlecht, dessen wird sich auch der Sohn des Menschen schämen, wenn er kommen wird in der Herrlichkeit seines Vaters mit den heiligen Engeln." (Neues Testament, Jesu Worte nach Markus 8,38) - Ich nahm mir das "sehr" zu Herzen ... Also dachte ich mir, ich müsse Tacheles reden und ein unbeugsames Zeugnis zuwege bringen - halbherzig agierte ich folglich nie ...

 

VERMERK: Der Text der Startseite meiner früheren Website wurde überarbeitet; nachfolgend also die redigierte Version des Contents meiner einstmaligen Website:

 

LESENSWERTES I

Die Menschheit ist gespalten in "Arm und Reich" - verschiedene Religionen und Parteiungen herrschen nicht nur in der "christlichen" Liga vor. Wir haben die Orientierung verloren! Wie die Wellen im Tosen und Ungestüm des Meeres werden wir einmal hierhin und einmal dorthin getrieben. Die Wissenschaft hat sich zur Herrin des Lebens gemacht. Wir sind in die Bedeutungslosigkeit versunken - ohne Sinn und Ziel driften wir dahin und verbringen unser Dasein in der Ausweg- und Heillosigkeit unserer so überaus fortschrittlichen Generation.

  • „Es ist eine Zeit, in welcher die Wissenschaft mehr verherrlicht wird als je zuvor. Es ist eine Zeit, in welcher wir von Wissenschaftlern umgeben sind und unser ganzes Leben davon bestimmt wird. Man kann nicht einmal mehr in Ruhe geboren werden, da steht schon ein Wissenschaftler und schaut zu. Und wenn man stirbt, steht oft eine ganze Menge an Wissenschaftlern um dich herum. Und wenn du dich um eine wichtige Stellung bewirbst, so fällst du in die Hände von Psychologen ... Und unsere Politiker sind auch an Händen und Füßen gebunden ... Überall sind es die Wissenschaftler, die alles bestimmen, was wir tun und machen. Die Wissenschaft ist der Götze unserer Zeit ...“ (Prof. Dr. Dr. William J. Ouweneel; Zitat aus dem Sachbuch: „Mythos Wissenschaft – ein Blick hinter die Kulissen“)

Moral und Werte - Gut und Böse - danach fragt man nicht mehr. Geld, Macht und Stärke - dies' ist längst zum Maß aller Dinge geworden.

Die Natur - die gesamte Schöpfung - stöhnt. Kriege, Mord und Totschlag, Verheerungen und Verwüstung' lassen uns erschaudern und brechen von allen Seiten über uns herein. Die gesamte Szenerie droht einzustürzen.

Völlig hoffnungslos und kläglich zum Scheitern verurteilt, steuern wir von einer Katastrophe direkt in die nächste!

Auf die Kirchen wollen wir uns nicht verlassen, da das Blut Millionen gerechter Menschen an ihren Mauersteinen klebt.

Wer denkt, jetzt sei alles besser und "die Vergangenheit holt uns nicht mehr ein", der irrt und ist den Illusionen und Schönfärbereien unseres Wirtschafts- und Medienimperiums gründlich auf den Leim gegangen.

Das Zeitalter, in dem wir leben, ist menschenunwürdiger und brutaler als zusammengenommen alle Menschheitsepochen zuvor.

Die Schwächeren bleiben auf der Strecke - im Alltag einer Gesellschaft der Ignoranz und Ellenbogenmentalität - 300.000 Menschen sterben täglich an Hunger - auf einer Welt, die über mehr Ressourcen verfügt, um das Doppelte der Weltbevölkerung zu ernähren.

Familien sind zerrüttet, Gesellschaften vereinsamt und zur Bruderschaft und Nächstenliebe unfähig, Länder untereinander verfeindet - Hass, Neid, Intrigen, Feindschaft, Gewalt, Lügen, Betrug und Tücke, wo das Auge hinsieht.

Wir wollen Antworten geben ...

Wir erstatten der Kirche das Ihre - denn "sie" ist eine Institution heuchlerischer Maskeraden, eine Buhlerin der Mächtigen der Welt - die sich von der Wahrheit Jesu, des Nazareners, der die Welt veränderte, seit ihrem Erstehen im 3. Jahrhundert längst vollständig abgekehrt hatte.

Wir klären auf und brechen die Fassaden und Mauern von Lüge und Ignoranz auf. Wir halten nichts von Ruhm und wollen niemandes Geld.

Was wir bezeugen, werden wir begründen. 

Die Menschheit trägt Verantwortung für ihr Handeln und Tun - dies steht allemal fest! 

Falls du Fragen oder Sorgen hast, kannst du uns jederzeit kontaktieren. Wir werden uns Zeit nehmen und das in unserer Macht Stehende tun, um dir mit Rat und Tat behilflich zu sein.

 

HINWEIS: Seinerzeit war mein Vater "mein Mentor". Da der Familienverband ebenso "involviert" war, schien es angebracht, innerhalb der Website von einem "Wir ..." zu sprechen. Stehen hinter einer Sache "mehrere" als bloß ein Einzelner, verleiht das einer zu tätigenden Botschaft zumeist etwas mehr Gewicht - daher begrüßte ich den Sachverhalt, Familienangehörigen Co-Administratorenrechte innerhalb der Website einzuräumen ... 

 

LESENSWERTES II

Zu sehen ist ein Screenshot einer "Unterrubrik" der einstmaligen Website der Autorin Silvia Walther ...Zu sehen ist ein Screenshot einer "Unterrubrik" der einstmaligen Website der Autorin Silvia Walther ...

 

UNSERE SCHÖNE, HEILE WELT ...

Gegensätzlicher könnten die Szenen kaum sein: Während unsere Kleinen am Bildschirm Kriegsspiele "bloß" simulieren, werden anderswo die Heranwachsenden im blutigen Ernst zu Soldaten gedrillt. Während unsereins munter Urlaub auf den Seychellen oder in der Karibik macht, verrichten anderswo Kindersklaven ihren täglichen "Sklavendienst" im Hinblick auf "Kinderarbeit".

Einerseits schimpfen wir auf "Religionskriege", andererseits läuft die Kriegsmaschinerie just auf Hochtouren: Wir produzieren Waffen, Panzer, Kampfjets, Munition und alles, was für kleine und große Militärputsche, Fehden und (Bürger-)Kriege vonnöten ist - die Waffenlobby kann sich fürwahr nicht beklagen.

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, die Weiten des Weltraums zu erforschen - Milliarden Dollar "verpuffen" ganz einfach in der Luft, wo doch gerade jene Gelder dem Elend und Fiasko der Gegenwart unserer Welt abzuhelfen imstande wären.

Regierungen und Konzerne dieses Zeitlaufs haben sich miteinander verschworen - aus der Geschichte haben wir nicht gelernt! Geld, Macht, Reichtum und Wohlfahrt - das sind die einzig relevanten "Programmpunkte" sämtlicher Strippenzieher dieser Welt. Man hat das Leid vor Augen, doch man tut nichts dagegen. Man hat die Mittel, doch man schert sich einen Teufel darum - und das um der eigenen Bequemlichkeit willen, um des eigenen Status quo': Worte, denen keine Taten folgen, sind nicht einmal der berüchtigte "Tropfen" auf dem "heißen Stein"! Doch die Umstände scheinen zu verworren, zu komplex, als dass man ihrer mächtig werden könnte - oder ist dem etwa gar nicht so?

Unsere Zeitanalysen werfen Licht ins Dunkel, beleuchten Hintergründe und konfrontieren mit einer schonungslosen Realität ...

 

RESÜMEE: Alles in allem fasste ich meine bis dato veröffentlichten Artikel und Niederschriften auf einem einzigen Portal zusammen. Laut "Google Analytics" haben circa 500.000 Menschen die Inhalte der damaligen Website eingesehen.